Responsive Webdesign (5) – Media Queries für iPhone, Android Smartphone und Blackberry
OnBlog Foto: Responsive Webdesign (5) – Media Queries für iPhone, Android Smartphone und Blackberry in der Kategorie Webwork im Blog: m.onblog.at

Responsive Webdesign (5) – Media Queries für iPhone, Android Smartphone und Blackberry

Responsive Webdesign (5) – Media Queries für iPhone, Android Smartphone und Blackberry

Bei den aktuellen Smartphones mit Android Betriebssystem sowie beim iPhone 4 werden Bildschirm-Auflösungen mit enormer Pixeldichte angeboten, die weit über dem Auflösungsvermögen des bloßen Auges liegen. Deshalb bieten diese Handys eine Standardauflösung von 320 x 480 Pixel für Webseiten an, die bei durchschnittlichem Sehvermögen eine gute Lesbarkeit der Webseiten bietet, ohne ein Zoomen des Users beim Lesen der Webseite notwendig zu machen.

Anzeige
Responsive Webdesign (4) – Hintergrund-Bilder automatisch skalieren
On Blog Foto: Responsive Webdesign (4) – Hintergrund-Bilder automatisch skalieren in der Kategorie Webwork im Blog: m.onblog.at

Responsive Webdesign (4) – Hintergrund-Bilder automatisch skalieren

Responsive Webdesign (4) – Hintergrund-Bilder automatisch skalieren

Dank CSS3 lassen sich Hintergrund-Bilder automatisch an verschiedene Browsergrößen anpassen. Mithilfe der zahlreichen neuen Anweisungen lassen sich auch gekachelte Hintergründe skalieren, wobei sogar ein willkürliches Abschneiden des Musters am Bildschirmrand vermieden werden kann.

m.onblog.at - - Webwork - mehr …

Responsive Webdesign (3) – Bilder automatisch skalieren
On Blog Foto: Responsive Webdesign (3) – Bilder automatisch skalieren in der Kategorie Webwork im Blog: m.onblog.at

Responsive Webdesign (3) – Bilder automatisch skalieren

Responsive Webdesign (3) – Bilder automatisch skalieren

In einem „fließenden“ Webdesign würden fixe Bildgrößen bei kleinen Bildschirmen über ihre umschließenden Container hinausragen und das Aussehen einer Webseite zerstören. Was wir also benötigen, sind variable Bildgrößen, die sich automatisch an kleinere Pixelmasse anpassen. Zwar könnte man mit mehreren „Media Queries“ angepasste Breiten und Höhen für eingebettete Bilder definieren, aber es gibt eine viel elegantere Lösung.

m.onblog.at - - Webwork - mehr …

Responsive Webdesign (2) – Media Queries
On Blog Foto: Responsive Webdesign (2) – Media Queries in der Kategorie Webwork im Blog: m.onblog.at

Responsive Webdesign (2) – Media Queries

Responsive Webdesign (2) – Media Queries

Media Queries sind ein wesentlicher Bestandteil in einem responsiven Webdesign und bieten ideale Möglichkeiten, um ein Webseitenlayout für bestimmte Bildschirmgrößen mit spezifischen CSS-Anweisungen zu steuern. Derzeit werden sie hauptsächlich dazu verwendet, Webseiten für Smartphones wie iPhone und Android-Geräte in der Lesbarkeit zu verbessern.

m.onblog.at - - Webwork - mehr …

Responsive Webdesign (1)
On Blog Foto: Responsive Webdesign (1) in der Kategorie Webwork im Blog: m.onblog.at

Responsive Webdesign (1)

Responsive Webdesign (1)

Genauer betrachtet ist ein anpassungsfähiges Webseiten-Layout keine wirklich neue Technik, denn eigentlich war es schon immer möglich, Webseiten mit einer variablen Breite zu erstellen. Dank CSS3 stehen jetzt allerdings viele zusätzliche Feinabstimmungen zur Verfügung, um das Aussehen einer Webseite noch besser auf verschiedene Bildschirmbreiten abzustimmen.

m.onblog.at - - Webwork - mehr …

Anzeige

Farbverwaltung im Firefox 4 Webbrowser

Farbverwaltung im Firefox 4 Webbrowser

Für manchen Webdesigner birgt der neu veröffentlichte Webbrowser Firefox 4 eine böse Überraschung: In der letzten Version des beliebten Webbrowsers ist die Farbverwaltung standardmäßig bereits aktiviert. Was einerseits für Fotografen eine Bereicherung darstellt, weil dadurch auch RGB-Dateien in knackigen Farben dargestellt werden, kann anderseits bei manche Seitenlayouts zu unerwünschten Farbdarstellungen führen. Doch dagegen hilft ein [...]

m.onblog.at - mehr …

Anzeige

Aktuelle Foren-Software (Teil 1)

Aktuelle Foren-Software (Teil 1)

Eindeutiger Platzhirsch im Angebot der Foren-Software ist vBulletin. Nur leider nicht Open Source und dazu gar nicht billig. Mindestens US $ 195,- und zukünftige Versionen sind zusätzlich kostenpflichtig. Wie bei jeder Kauf-Software ist man dann dem Geschäftsgebaren der Inhaber-Firma (hier vBulletin Solutions) ausgeliefert, Konkurs oder Rationalisierungsmaßnahmen von findigen Managern können das schnelle Ende einer Software [...]

m.onblog.at - mehr …

Der Fall Guttenberg – Ein Sieg des Internets?

Der Fall Guttenberg – Ein Sieg des Internets?

Am 8. Mai 2009 trat der damalige Bundeswirtschaftsminister Dr. Karl-Theodor von und zu Guttenberg vehement für eine Einführung der Internet-Zensur in Deutschland ein. Die zahlreichen Unterzeichner der Online-Petition gegen Internetzensur erreichten jedoch, dass dieses politisch brisante Thema stillschweigend fallengelassen wurde. Februar 2011 – Das GuttenPlag Wiki wird durch die Mitarbeit zahlreicher User zu einem bedeutenden [...]

m.onblog.at - mehr …

WordPress-Artikel „Heute vor einem Jahr…“ anzeigen

WordPress-Artikel „Heute vor einem Jahr…“ anzeigen

Nachdem mein letzter Beitrag für wiederkehrende Besucher auf deinem Blog sorgen kann, präsentiere ich hier einen Teaser für die Sidebar, der „alten“ Artikeln neues Leben einhaucht. Mit der Anzeige von Blogbeiträgen, die exakt vor einem oder mehreren Jahren gepostet wurden, kann die Besuchszeit deiner Blogleser verlängert werden. Die Quellcode-Lösung für die sidebar.php sucht nach den [...]

m.onblog.at - mehr …

Zukünftige (geplante) WordPress-Artikel im Blog ankündigen

Zukünftige (geplante) WordPress-Artikel im Blog ankündigen

In Print-Magazinen ist die Ankündigung von Artikel der nächsten Ausgabe ein gängiges Werbemittel, um Leser auch zum Kauf des folgenden Heftes zu animieren. Dank WordPress ist es mit ein paar Zeilen PHP-Code möglich, dieses Feature auch auf dem eigenen Blog anzubieten. Voraussetzung ist natürlich die vorzeitige Erstellung von Beiträgen, deren Veröffentlichung auf ein zukünftiges Datum [...]

m.onblog.at - mehr …